logo
Hello !
 
Kleinzoobesitzer von Tiger angegriffen
18. Juli 2011 Der Besitzer des kleinen Zoos Cricket Hollow Zoo in Iowa (Manchester) wurde während der Fütterung eines Tigers von ihn angegriffen. Laut Auskunft des Sheriffs erlitt der 52-Jährige Tom Sellner Kopfverletzungen sowie Verletzungen am Oberkörper während der Fütterung eines ausgewachsenen Tigers und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Tiger wurde nach diesem Angriff nicht getötet.
 
Von Menschen nervös gemachter Leopard greift an und wird getötet
In dem indischen Dorf Prakash Nagar drang am 20. Juli 2011 ein aus dem um das Dorf liegende Naturschutzgebiet stammender ausgewachsener männlicher Leopard ein. Die Großkatze zog während ihres Spazierganges durch die Straßen die Aufmerksamkeit vieler neugieriger Dorfbewohner auf sich, mit der Folge einer immer größer werdenden Menschenmenge. Aufgrund dieser Menschenmenge wurde er immer nervöser und griff schließlich an. Die bedrängte und erzürnte Großkatze verletzte in ihrer Rage einen Polizisten, vier Beamte des Nationalparks sowie sechs Dorfbewohner.

Die Dorfbewohner versuchten den angreifenden Leoparden aus dem Dorf hinaus in das Naturschutzgebiet zu scheuchen, indem sie Steine nach ihn warfen, ihn prügelten und mit Messern auf ihn einstachen. Die zugefügten Verletzungen erzürnten den Leoparden, wodurch er aggressiver und gefährlicher wurde. Viele der Dorfbewohner flüchteten auf höher gelegene Orte, wie zum Beispiel auf eine Mauer oder auf ein Dach, um von dieser Position die Jagd auf der Großkatze aus sicherer Distanz beobachten zu können.


flüchtender wilder Leopard, auf den geschossen wird
In diesem Bild ist der erzürnte Leopard bei einem Fluchtversuch zu sehen. Im oberen linken Ecke erkennt man deutlich eine zweiläufige Schusswaffe, welche sehr an ein Schrotgewehr erinnert und im Moment des Photos auf den Leoparden abgefeuert wird. Wie man deutlich erkennen kann, befinden sich neben den Schützen zwei weitere Personen mit Betäubungsgewehren. Aufgrund dieser Tatsache ist es fraglich, weshalb trotzdem mit der Waffe auf den Leoparden geschossen wurde.


Über die Todesursache des Leoparden gibt es sehr widersprüchliche Berichte in diversen Zeitungen. In einigen wird behauptet, dass der Leopard letztendlich erfolgreich betäubt werden konnte und mehreren Stunden danach den durch die Messer, Steine, Prügel und höchstwahrscheinlich auch Schusswaffen verursachten Verletzungen erlag. Anderen Berichten zufolge wurde der Leopard kaltblütig erschossen. Betrachtet man eines der von den Dorfbewohner aufgezeichneten Videos, in dem der Schuss, der auf dem vorherigen Photo zu sehen ist, und auch das Photo heranzieht, so erscheint letzteres wahrscheinlicher.


Heutzutage ist es nicht mehr allzu ungewöhnlich, dass Leoparden durch die in der Nähe von Naturschutzgebieten liegenden Dörfer streifen. Durch die extreme Ausbreitung des Menschen, sowie der Rodung der Wälder ist das Lebensgebiet der Leoparden enorm verkleinert worden und auch das Lebensgebiet ihrer Beute, die immer knapper wird. Daher kommt es immer häufiger dazu, dass diese Großkatzen durch die Dörfer streifen um nach Nahrung zu suchen.

Anmerkungen
Der Leopard ist ein sehr prachtvolles Tier, welches auch unter Artenschutz steht. Der Roten Liste der Bedrohten Arten zur Folge sind drei Unterarten des Leoparden als kritisch gefährdet eingestuft, sowie zwei als gefährdet. Diese Großkatze hätte nicht sterben müssen, jedoch führte das Fehlverhalten der Menschen zu diesem tragischen Ereignis. Der Leopard ist ein wildes und oftmals gefährliches Tier, weshalb aber so viele Menschen näher an ihn herangingen ist daher nicht nachvollziehbar. Er wurde durch die neugierige Menschenmenge sehr nervös und fühlte sich wohl eingedrängt. Wie vielen bekannt ist, ist ein in die Enge getriebenes Tier sehr gefährlich. Dies ist auch der Grund wieso man sich nicht wundern muss, dass es zu einen Angriff kam. Ein weiteres Fehlverhalten der Menschen ist, dass sie diesen Leoparden mit Messern, Steinen und Schlagstöcken angegriffen und verletzt haben. Zwar hatten sie vor die Großkatze wieder in das Schutzgebiet zu treiben, jedoch ist es schwer nachvollziehen wieso man mit Messern auf den Leoparden einsticht um ihn zu vertreiben. Des Weiteren wurde auf ihn mit scharfer Munition geschossen, obwohl genug Betäubungsgewehre im Einsatz waren (siehe das zuvor gezeigte Photo oder eines der Videos auf YouTube).


Leopard, wo auch immer deine Seele nun sein mag, hoffentlich findet sie Ruhe.
 
Amboseli lions poisoned and mutilated in Tanzania
Vergifteter und verstmmelter Lwe
February 2011: Two poisoned and mutilated lions from Amboseli national park were found dead in Tanzania. A lioness killed a cow, which was tracked and poisoned. The culprits removed her skin, teeth and claws, for what you'll get a lot of money on the black market.
A big male lion and three young lionesses killed another cow of the same farmer. After the lions left the carcass, the culprits poisoned it and placed parts of it on strategic points. The toxic was one of the most toxic: Carbofuran.

The big male lion returned to the carcass and ate from it. After he was dead, his skin, teeth and claws were also removed. Fortunately the three young lionesses were found by the Lion Guardians under a tree.
 
Ein Tiger wurde im Corbett Nationalpark erschossen
Im Corbett Nationalpark wurden insgesamt fünf Menschen in den letzten zwei einhalb Monaten von einen Tiger getötet. Der Wald wurde, nach der Untersuchung menschlicher Überreste, von einem Team durchkämmt, in dem ein Tiger gesichtet wurde. Der Tiger wurde in der Nähe von menschlichen Überresten gefunden, woraufhin Dorfbewohner das Gebiet absperrten, damit der Tiger nicht entkommen konnte. Des Weiteren übten sie Druck auf die Obrigkeit aus, den Tiger zu erschießen. Die Obrigkeit war letztendlich der Meinung, dass dieser Tiger für den Tod der Menschen verantwortlich wäre und verlangte seinen Tod. Am 11. Januar wurden Schüsse auf ihn abgegeben und man hielt ihn für tot, obwohl die Leiche nicht gefunden werden konnte. Der Tiger überlebte diese Verletzung und erbeutete seinen fünften Menschen, welcher laut öffentlichen Quellen am 26. Januar mit einer weiteren Person unterwegs war, am Dschungelrand hielt und hinein ging, um sich zu erleichtern. Am folgenden Morgen, den 27. Januar 2011, wurden nurnoch Beine gefunden, an denen der 25 jährige Puran identifiziert wurde. An diesem Tag wurde der Tiger mit 25-30 Treffern erschossen.

Aktivisten sind der Überzeugung, dass der Tiger aufgrund des hohen öffentlichen Druckes unnötigerweise erschossen wurde, ohne das Problem zu lösen. Laut Aussage des Vorsitzenden Munish Kumar wurde der letzte Mensch von zwei Tigern gegessen, weshalb die ermordung des Tigers das Problem nicht gelöst hat.


Ruhe in Frieden
 
Vorübergehend Stillstand
Wie einige schon bemerkt haben, ist hier für ne ganze Weile kein neuer Inhalt gekommen. Die Arbeiten am Inhalt habe ich aus folgenden Gründen eingestellt. Erstens geht es bei mir auf den Abiturprüfungen hin, wofür ich noch einiges lernen muss. Ein weiterer Grund ist, dass ich nebenbei meine gesamten Scripte neu schreibe und verbessere. Es wird noch eine Weile dauern bis ich das weit genug habe um es hier zu veröffentlichen, ohne dass ich auf irgendeine bereits vorhandene Funktion hier verzichten muss ( Es wäre doch sehr schade, wenn ich auf die Großkatzendaten verzichten müsste, wenn ich es jetzt schon hier aufspiele ). Zusätzlich kommen noch weitere Designs hinzu und eine mobile Version. Ich hoffe das langsame Vorankommen stört euch nicht allzu sehr.
 
Panther near Trier: Allowed to be Shot - 21.Okt. 2010
Johnny im Fadenkreuz
Last year in summer a leopard broke out from his cage in France. Since then it has been migrating in the border area between Belgium, Luxembourg and Germany.

Now walkers reported on the sighting of the black panther named Johnny for the first time since winter 2009. It was currently seen nearby the German town Trier in the federal state of Rheinland-Pfalz. In winter, the search was stopped because the animal could not be found.

Actually there is no reason to be worried because the panther has never behaved aggressively towards humans. In the affected areas the people are advised to be attentive and to remain calm when facing the leopard according to the police.

Now the authorities have permitted to shoot the animal although the leopard is protected and although there have never been any problems.


Read more about the Panther by clicking here ( German only ).
 
Updates durchgeführt + Ankündigungen 15.Okt.2010
Hallo, ich habe das Umfragescript etwas überarbeitet, genauergenommen das Script, welches das Ergebnisbild erzeugt, sodass es nun bei längeren Antwortmöglichkeiten einen automatischen Umbruch in der Legende erzeugt, damit der Text nicht abgehakt wird. Bei einen Umbruch werden die zugehörigen Zeilen etwas eingerückt, damit es optisch gut erkennbar ist.

Des weiteren arbeite ich zurzeit an ein komplett neues System. Das neue System ist erstmal besser gescriptet, sodass der PHP-Code übersichtlicher, dynamischer und sicherer ist. Es wird auch eine Gallerie kommen und etliche weitere Neuerungen. Es dürfte jedoch leider eine Weile dauern bis dieses neue System soweit ausgereift ist, dass ich es hier einsetzen kann. Da ich momentan auch in meinen letzten Abiturjahr bin und die Abiturprüfungen bevorstehen habe ich auch viel weniger Zeit daran zu arbeiten, ich hoffe ihr habt Verständnis dafür.
 
Working on Big Cat Facts started
I finished my dictionary script for the first time, will be edited later. I started adding data to it.
The currently page on which I work is about the Jaguar.
tiger

List of articles with some data:
Tiger
White Tiger
Lion
Jaguar
Leopard
Genickbiss
Reviermarkierungen

Der Panther Johnny

Frequently asked questions about big cats
 
Help BigCatRescue to win $1,000,000
Please help Big Cat Rescue to win $1,000,000. Big Cat Rescue is a non profit sanctuary for big cats.
If you have a facebook account, it will be really easy and can be done in 2 minutes. If not, please make an account and support them. Go on http://apps.facebook.com/chasecommunitygiving/charities/1259795 and vote for them.
The cats will thank you for it.

Big Cat Rescue uploaded a video, please watch it. Klick on the following image. BCR Video
Voting is over! Thanks to everyone, who has voted!
 

    Totalvalidator valid Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!
Online ( based on the last 5 minutes ) :
0 Users online
2 Guests online
0 Bots online
Webmaster, Administrator, Moderator, User, Guest
counter